Home > häufige Fragen > Mail-Versand testen

Mail-Versand testen

Bestätigungs- und Info-Mails werden in bytepix von dem Server versand, auf welchem bytepix installiert wurde. bytepix stützt sich dabei auf die mail()-Funktion der Skriptsprache PHP ab. Dies funktioniert in 99% der Fälle problemlos.

Dennoch gibt es Situationen in denen man den Versand einmal schnell ausprobieren möchte. Hierzu dient die folgende kurze Anleitung:

1. Stellen Sie sicher, dass unter Fotograf/e-mail Einstellungen im Verwaltungsteil bei “e-Mail Adresse um Bestellungen zu empfangen” und bei “Absender e-Mail Adresse” eine gültige e-Mail Adresse eingetragen ist. Um Probleme zu vermeiden, sollte diese zu einem (oder zwei verschiedenen) wirklichen Postfach gehören und nicht etwa zu einer Weiterleitung, Alias oder sonst etwas.
Achten Sie darauf, dass sich vor und hinter der e-Mail Adresse keine unsichtbaren Leerzeichen befinden!
Das Feld “Fünfter Parameter für die Mail-Funktion” bleibt in den aller meisten Fällen leer!

2. Begeben Sie sich in die Einstellungen zu einem vorhandenen Album und dort in den Bereich “Kunden-Daten”. Ändern Sie hier die “e-Mail Adresse des Kunden” vorübergehend auf eine Ihrer e-Mail Adressen ab. Sie sollten, wenn möglich, eine Adresse wählen, die sich von den unter 1. eingetragenen unterscheidet. Wichtig wäre eine Adresse die von einem anderen Provider zur Verfügung gestellt wird, wie hotmail, gmx oder web.de. Für den Test wichtig ist im Grunde, dass die Domain (also das was hinter dem @ steht) eine andere wie Ihre Absender-Adresse ist.

3. Test
Zum Testen klicken Sie in den Basis-Einstellungen des selben Albums auf den Link “Klicken Sie hier, um das Passwort Ihrem Kunden zuzusenden” und im anschließenden Dialog auf “absenden”. Leider kann bytepix nur prüfen, ob die Mail zum Versand angenommen wurde und nicht ob sie tatsächlich versandt wurde. Und selbst wenn nach dem Versenden ein Fehler in rot angezeigt wird, kann die Mail erfolgreich verschickt worden sein.

4. Prüfen Sie also, ob Sie unter der unter 2. angegebenen Mail-Adresse eine “Passwort”-Mail bekommen haben. Ist dies nicht der Fall prüfen Sie bitte nochmals alle eingegebenen Adressen. Prüfen Sie bitte auch, ob die Mail eventuell in Ihrem Spam-Filter hängen geblieben ist, bevor Sie Ihren Provider anrufen. Schildern Sie ihm dann den Vorgang und teilen Sie ihm mit, dass die Software bytepix die mail()-Funktion von PHP nutzt.

5. Ändern Sie die Mail-Adresse des Kunden, die Sie unter 2. geändert hatten, wieder zurück ;-)

Kategorienhäufige Fragen Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks